Z 117 Finanzdirektion Dessau, 1742-1957 (Bestand)[Location: Dessau]

Archive plan context

 

Information on identification

Ref. code:Z 117
Benutzungsort:Dessau
 

Form-/Inhaltsangaben

Title:Finanzdirektion Dessau
Period/Date (detailed):1742 - 1957
Running meters:116.00
Finding aids:Findbücher, Findkartei (teilweise online recherchierbar)
Registraturbildner:Die Finanzdirektion nahm ihre Tätigkeit gemäß der Verordnung vom 16. November 1874 auf und übernahm dabei die bis dahin durch die Anhaltische Regierung, Abteilung für Finanzen bzw. Abteilung für Domänen und Forsten ausgeübten Geschäfte. Letztere hatte bereits im Zuge der 1869/71 durchgeführten Domanialauseinandersetzung ihr Zuständigkeitsbereich reduzieren müssen, als der staatliche Domänenbesitz vom herzoglichen Besitz getrennt worden war. Die herzoglichen Besitzungen wurden in der Folge von der neu eingerichteten Hofkammer verwaltet. Im Gegensatz zum herzoglichen Besitz, zu dem auch ausländische Güter gehörten, war der staatliche Domänenbesitz ausnahmslos auf Grundbesitz im Inland beschränkt. Neben der Zuständigkeit für die staatlichen Domänen zeichnete die Finanzdirektion für die Verwaltung der Forsten, Mühlen, Wasserbauten und sonstigen staatlichen Grundstücke sowie für die Leitung des Bauwesens auf den fiskalischen Besitzungen des gesamten Landes verantwortlich. Die Bauverwaltungen der Kreise und die Wasserbauverwaltung Dessau waren ihr dabei direkt unterstellt. Weiterhin hatte sie die Aufsicht über die Steuererhebung, die landesfiskalischen Kassen sowie über das Kataster- und Vermessungswesen inne. In ihrer Funktion als Aufsichtsbehörde über das Kataster- und Vermessungswesen verwahrte sie auch ein Exemplar der Separations- und Ablösungsrezesse.
Durch das Gesetz zur Verwaltungsreform vom 4. Juli 1932 wurde die Finanzdirektion aufgelöst. Ihre Aufgaben wurden von den neu gebildeten Abteilungen Wirtschaft und Finanzen des Staatsministeriums wahrgenommen. Das staatliche Bauwesen ging dabei in die Zuständigkeit der Abteilung Finanzen über, während das Wasserstraßenwesen und die Wasserwirtschaft von der Ministeriumsabteilung Wirtschaft bearbeitet wurden. Für den Bereich der Forstverwaltung gab es in der neu gebildeten Abteilung Finanzen des Staatsministeriums die "Landesforstverwaltung".
Bestandsinformationen:Zu großen Teilen wurde die archivische Überlieferung der Finanzdirektion im Jahre 1924 aus dem Behördenhaus I in Dessau an das damalige Staatsarchiv Zerbst abgegeben. Der aus dem Forstbereich stammende Teil des Bestandes kam in den Jahren 1954-1957 vom Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Dessau-Haideburg sowie 1964 vom Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Roßlau in das frühere Landesarchiv Oranienbaum. Der Bestand der Finanzdirektion Dessau setzt sich nunmehr aus mehreren Teilbeständen zusammen, wobei der ehemals eigenständige Bestand "Finanzdirektion. Bausachen" als Gliederungsgruppe "III. Bausachen" im Bestand "Z 117-1 Finanzdirektion Dessau" integriert worden ist.
 

URL for this unit of description

URL:http://recherche.lha.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=1213278
 
 
Home|Login|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online research
Search
Last search result
Workbooks
How do I research?