10. Adelsarchive (Tektonikgruppe)

Archive plan context

 

Information on identification

Ref. code:10.
 

Form-/Inhaltsangaben

Title:Adelsarchive
Bestandsinformationen:Das Landesarchiv Sachsen-Anhalt verwahrt auch Unterlagen nichtstaatlicher Herkunft, um neben der amtlichen Überlieferung weitere vielfältige Quellen zur Landesgeschichte der Forschung und interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Besondere Bedeutung kommt dabei den Adelsarchiven zu, von denen das Landesarchiv an den Standorten Wernigerode und Dessau mehr als 260 mit einem Gesamtumfang von rund 4.000 laufenden Metern verwahrt. Die Adelsarchive, die sich in Herrschafts- und Gutsarchive untergliedern, wurden 1945 im Rahmen der Bodenreform enteignet und werden seit 1994 sukzessive an die Alteigentümer oder deren Erben zurückübertragen. Das Landesarchiv beteiligt sich aktiv an der Rückführung der Archive in das Eigentum der jeweiligen Familien und bemüht sich gleichzeitig, die einzigartigen historischen Zeugnisse langfristig zu sichern und benutzbar zu halten.
Die Adelsarchive enthalten regelmäßig Unterlagen zur Patrimonialherrschaft, zur Gutswirtschaft und zur Familiengeschichte. Sie spiegeln dadurch die vielfältige Rolle des landsässigen Adels innerhalb der lokalen Verwaltung, der Gerichtsbarkeit und des Kirchenpatronats, die Bedeutung der Güter als wirtschaftliche Faktoren sowie das Engagement von Mitgliedern der verschiedenen Adelsfamilien in Staat, Diplomatie, Militär und Kultur wider. Gleichzeitig eröffnen die Adelsarchive einzigartige Einblicke in das Leben der ländlichen Bevölkerung.
Während die Überlieferung in einigen größeren Herrschafts- und Gutsarchiven wie beispielsweise Beichlingen, Bodenstein, Ostrau oder Walbeck bis in das hohe Mittelalter zurückreicht, liegt der zeitliche Schwerpunkt der meisten Bestände zwischen dem 16. und dem 20. Jahrhundert.
Besonders hervorzuheben ist die Überlieferung der drei stolbergischen Harzgrafschaften Wernigerode, Stolberg-Stolberg und Stolberg-Roßla, die sowohl aufgrund der politischen Stellung der in den Fürstenstand erhobenen Grafen zu Stolberg als auch aufgrund des Umfangs der schriftlichen Hinterlassenschaften nur bedingt mit den übrigen Herrschafts- und Gutsarchiven zu vergleichen sind.
 

URL for this unit of description

URL:http://recherche.lha.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=1163259
 
 
Home|Login|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online research
Search
Last search result
Workbooks
How do I research?