D 52 Amt Weißensee, 1525-1854 (Bestand)[Benutzungsort: Wernigerode]

Archivplan-Kontext

 

Angaben zur Identifikation

Signatur:D 52
Benutzungsort:Wernigerode
 

Form-/Inhaltsangaben

Titel:Amt Weißensee
Laufzeit/Datum (detailliert):1525 - 1896
Laufmeter:48,60
Findhilfsmittel:Findbuch von ca. 1940 und aus dem 19. Jh., schwierige Lesbarkeit
Registraturbildner:Das Amt Weißensee im späteren Thüringer Kreis erscheint bereits 1349 im Besitz der Wettiner. von 1657 bis 1746 gehörte es zu Sachsen-Weißenfels. 1815 wurde der überwiegende Teil des Amtes an Preußen abgetreten, nur die Orte Bendeleben und Großfurra wurden an Schwarzburg-Sondershausen und das Dorf Kranichborn an Sachsen-Weimar überlassen.
Bestandsinformationen:Nach der Auflösung des Amtes Weißensee gelangten die Archivalien an das heutige Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt.

2016 wurden dem Bestand unter der Gliederungspruppe 04.10. einige Archivalien des Patrimonialgerichtes Wenigensömmern zugeordnet, die bis dahin irrtümlicherweise im Bestand Dd 22 Amt Sömmerda-Vippach aufbewahrt worden waren.
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:siehe auch:
Dd 22 Amt Sömmerda-Vippach, 1450 (ca.)-1822 (Bestand)

siehe auch (GR):
H 221 Gutsarchiv Straußfurt, 1788-1816 (Bestand)
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://recherche.lha.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=4933
 
 
Startseite|Anmelden|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online-Recherche
Suche
Letztes Suchresultat
Arbeitsmappen
Wie recherchiere ich?