D 39 Amt Sachsenburg, 1507-1832 (Bestand)[Benutzungsort: Wernigerode]

Archivplan-Kontext

 

Angaben zur Identifikation

Signatur:D 39
Benutzungsort:Wernigerode
 

Form-/Inhaltsangaben

Titel:Amt Sachsenburg
Laufzeit/Datum (detailliert):1507 - 1832
Laufmeter:11,80
Findhilfsmittel:Findbuch von ca. 1930
Registraturbildner:Das Amt Sachsenburg ging 1408 von den Grafen von Beichlingen an die Wettiner über und war von 1554 bis 1564 ernestinisch. Es wurde als Pfand für die Bezahlung von Kriegsschulden 1567 als assekuriertes Amt den Albertinern überlassen, die es 1660 erb- und eigentümlich übernahmen. Das Amt gehörgte anschließend zu Sachsen-Weißenfels, fiel 1746 an Kursachsen und 1815 an Preußen. Im Gegensatz zu den übrigen Ämtern des Thüringer Kreises unterstanden dem Herzog von Sachsen-Weißenfels auch die Schriftsassen.
Bestandsinformationen:Nach Auflösung des Amtes gelangten die Archivalien über die Regierung Merseburg an das heutige Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt.
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://recherche.lha.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=4919
 
 
Startseite|Anmelden|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online-Recherche
Suche
Letztes Suchresultat
Arbeitsmappen
Wie recherchiere ich?