K 12 Dessau, Nr. 637 Stadtkreis Köthen, 1945-1947 (Akte)[Benutzungsort: Dessau]

Archivplan-Kontext

 

Angaben zur Identifikation

Signatur:K 12 Dessau, Nr. 637
Filmsignatur:6635
 

Form-/Inhaltsangaben

Titel:Stadtkreis Köthen
Enthält/Darin:Enthält: Wiederaufnahme der Tätigkeit des Angestellten Karl Berner in Köthen nach seiner Abordnung zum Kriegsschädenamt in Düsseldorf, März 1945. - Versetzung in den Ruhestand des Stadtoberrechnungsrevisor Rudolf Werkmeister, Apr.1945. - Ruhegehaltssperrung für Stadtinspektor a.D. Franz Bohnefeld, Okt.1945. - Wiedereeinsetzung des Bürgermeisters Richard Pfeil, 1945. - Übersicht über die Personalveränderungen bei den leitenden Kommunalbeamten der Stadt Köthen seit dem 1.4.1945. - Berufung des Hermann Becker zum ehrenamtlichen Stadtrat der Stadt Köthen, 1945. - Personalfragebögen für Hermann Petersen und Franz Elstermann zwecks Einsetzung als Bürgermeister in der Stadt Köthen, 1945/46. - Einsetzung von Richard Pfeil, Erich Bär und Hermann Hohle als "besonderen Stadtrat" der Stadt Köthen, 1946. - Aktennotiz zur Betriebsbesichtigung in der Firma Albert Geisler & Co. in Biendorf am 26.3.1946. - Personalfragebogen zu Erich Richter zwecks Einsetzung als Bürgermeister der Stadt Köthen, 1946. - Vergütung von Überstunden für Beschäftigte der Stadtverwaltung Köthen, 1946. - Personalunterlagen der Stadträte Willi Rumpff, Friedrich Fiering, Hans Leopold Becker, Wilhelm Reich und Ludwig Polster, 1946. - Wahl des Paul Kühne als unbesoldeten Gemeinderat, 1946/47. - Hagelpflichtversicherung für die Stadtgärtnerei Köthen, 1946. - Dienstaufsichtsbeschwerde des Herrn Hermann Behrendt, Köthen, Freiligrathstr. 13, wegen Wohnungsausweisung, 1946. - Eingabe des Gastwirts Gustav Ronninger, Köthen-Geuz, wegen Schadensersatzansprüchen bezüglich seiner Gaststätte "Kaffee Anhalt" in Geuz, 1946. - Beschwerde von Umsiedlern in Köthen wegen Zuweisung von Wohnraum, 1946. - Beschwerden über die Stadtverwaltung Köthen wegen einbehaltener Zahlungen, 1947. - Konzession für Arthur Bork aus Magdeburg für die Betreibung der Gaststätte "St. Hubertus" in Köthen-Geuz, 1947. - Veräußerung des städtischen Grundstücks Wallstraße 29 in Köthen (früher Loge), 1945. - Veräußerung von Grundeigentum der Stadt Köthen: Ecke Baasdorfer-/Wienerstr. and en Schuhmachermeister Carl Bartholomäus, 1946; Marktplatz 1 (angrenzend an Sackstr./Speichergasse) an den Kaufmann Eduard Meyer, 1946.; Lagerplatzgelände an der Lohmannstr. an Franz Elstermann, Friedrich Reichelt/Margarete Säuberlich, Fritz Reinhard, 1946; Industriegelände an der Reichsstr. 186 nach Prosigk an Paul Krietsch, 1947. - Freigabe des "Reichseinkünftestocks" Köthen, 1946. - Kassenkredit für die Stadtverwaltung Köthen bzw. den Landkreis Dessau-Köthen, 1945/46. - Kassenjahresabschluss 1945 des Magistrats Köthen, 1946. - Meldung des Oberbürgermeisters Köthen an die Finanzverwaltung beim Bezirkspräsidenten in Dessau zu den Hypothekenschuldnern Mitteldeutsche Heimstätte GmbH und Mitteldeutsche Wohnungsbaugesellschaft mbH, 1946. - Betriebskostenzuschuss für Kreisschlauchmacherei (1944-46). - Finanzierungshilfe zu den Geländeaufschließungskosten für die Errichtung von Offiziers-, Unteroffiziers- und 50 Arbeiterwohnungen, 1946. - Forderungen der Stadt Köthen an die ehemalige Gauwirtschaftskammer Magdeburg-Anhalt, 1947. - Vergnügungssteuer für Lichtspieltheater, 1946. - Gewerbe-steuerausgleich der Buna-Werke Schkopau für dort tätige Köthener Einwohner, 1946.
Laufzeit/Datum (detailliert):1945 - 1947
 

Kontext

Provenienzstelle:Bezirksverwaltung Dessau
Registratur-Signatur:K22 1-5
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://recherche.lha.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=1287689
 
 
Startseite|Anmelden|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online-Recherche
Suche
Letztes Suchresultat
Arbeitsmappen
Wie recherchiere ich?